trampolinkooperation oldenburg-land der vereine: Hundsmühler TV und Wardenburger TV
© 2018 trampolinkooperation.de  -  made with MAGIX
von den anfängen bis heute

 history

2013

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände (LTV)

... wie gesagt, dabei sein ist alles, jedenfalls für uns in diesem Jahr. 16 Bundesländer treten an, um zumindest einen der begehrten Titel, mit nach Hause zu nehmen. Für unsere drei Kids: Malou Krone, Maximilian Schallschmidt und Fynn Ole Sauer, war schon das Ereichen der Landesauswahl ein Highlight. Hier nun, zwischen den “Besten der Besten”, dabei zu sein, flösste unseren Athleten schon etwas Respekt ein. Beim Einturnen, ganz offensichtlich nervös, klappte erstmal gar nichts. Die Anspannung stieg, als Maxi aufs Wettkampfgerät stieg. Als das Zeichen vom Wettkampfleiter kam, begann er seine Pflichtübung. Was einem da wohl durch den Kopf schießt: die Bude ist voll - alles schaut auf Dich - ob der wohl durchturnt? Na Ihr kennt das ja alle. Jedenfalls hat Maxi sein Ding durchgezogen, später auch Fynn Ole und Tobias Neumann von der TGJ Salzgitter. Nur Pillip Janeck vom MTV Peine hatte Pech, er “knutschte” nach einigen Sprüngen die Matte. Trotz der übermächtigen Konkurrenz gaben unsere Kids alles. Den Titel holten sich die Hessen, den Vizetitel schnappten sich die Schwaben und den 3. Platz erreichte das Rheinland. Abgeschlagen, aber stolz dabei gewesen zu sein, standen unsere Kids, mit der Niedersachsenauswahl auf dem 4. Platz. Malou hatte nicht soviel Glück mit ihrer Mannschaft. Die hohen Haltungsnoten von Malou sicherten ihrer Mannschaft, zwischenzeitlich einen guten Platz im Pflichtdurchgang. Aber bei den exorbitanten Schwierigkeitsgraden der Konkurrenz half auch keine exzelent geturnte Kür, ohne Doppelverbindung, mehr. Da kann man nur sagen, wer drei Mal die Woche turnt ist gut, wer drei Mal am Tag trainiert ... (Dillenburg 30. Nov. / 1. Dez. 2013) 

LAG Niedersachsen

Mit acht Kids und zwei Kampfrichtern starteten wir zu den LAG´s nach Wolfsburg. Dieser Wettkampf ist einerseits ein Sichtungsturnier für den NTB und andererseits oftmals die letzte Station für eine Qualifikation zu Deutschen Meisterschaften. Für Melanie Beljanski, Rieke Fiedler und Celine Burkert war es der erste Landeswettkampf. Svea Lange, die schon bei den diesjährigen Landes- mannschaftsmeisterschaften dabei war, gelang der Einzug ins Finale. Leider turnte sie in der Finalkür einen Sprung zuviel und landete nach ordentlichem Punktabzug auf Platz sieben. Paula Respondek verfehlte um nur 5/10 Pkt. das Finale und erreichte im Vor- kampf den 9. Platz. Unsere beiden Jungs, Maximilian Schallschmidt und Fynn Ole Sauer erreichten nicht nur das Finale, sondern holten sich auch Treppchenplätze: Maximilian Schallschmitt den 3. Platz und Fynn Ole Sauer den 2. Platz. Und “nebenbei” die Eintrittskarte in die Landesauswahl zu den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände. Die absolute Überraschung war Malou Krone. Sie setzte sich gleich im Vorkampf souverän gegen das restliche Teilnehmerfeld durch und riskierte im Finale alles. Nur der Antonia Bertelmann, vom TuS Aschendorf, mußte sie sich geschlagen geben. Aber die Risikobereitschaft von Malou Krone zahlte sich aus. Ihre ge- zeigten Leistungen auf dem Trampolin überzeugten den Trainerstab vom NTB, sodass auch sie am 01. Dez. bei den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände, in Dillenburg, dabei ist. (Wolfsburg/Reislingen 2. Nov. 2013)  Bilder zum Wettkampf

22. int. Ostseepokal

Ziemlich angespannt und nervös rollten unsere Leistungsträger mit dem Vereinsbus Richtung Sörup, bei Flensburg. Nur zwei (Chanice von Garrel u. Malou Krone) der sieben Athleten hatten Erfahrung auf dem internationalen Trampolinparkett. Für die Anderen war es absolutes Neuland. Die Zielsetzung des Trainers: die anspruchsvollen Übungen ohne Abbrüche durch zu turnen. Das gelang, am ersten Wettkampftag nicht jedem. Für eine Überraschung sorgte Fynn Ole Sauer, der im Einzelwettkampf, der WK-Klasse Jugend C Elite den 3. Platz erreichte. Um nur 6/10 Pkt. verfehlte Malou Krone bei der weibl. Jugend B das Treppchen. Tapfer turnte auch die achtjährige Svea Lange, aber gegen die vier Jahre ältere Konkurrenz, war es „ein Kampf gegen Windmühlen“. Tags drauf schien die Anspannung verflogen. Chanice u. Malou ließen beim Synchronwettkampf fast das übrige Teilnehmerfeld hinter sich u. zogen im Vorkampf auf Platz drei vor. Im Finale bewiesen sie Nervenstärke und sicherten sich souverän den 1. Platz. Paula Respondek u. Bente Wilkens hatten leider Pech u. kamen wegen eines Übungsabbruchs nicht über den Vorkampf hinaus. Auch im Mixedturnier schafften Malou Krone u. Fynn Ole Sauer den Sprung ins Finale und er reichten den 5. Platz. (Sörup 4. / 5. Okt. 2013)  Bilder zum Wettkampf

Landesmannschaftsmeisterschaften 

Unsere Kids, Elisa Eberhardt, Ida Tolksdorf und Svea Lange und Viviane Tummescheit starteten erstmals bei den Landesmannschaftsmeisterschaften in Wallenhorst. Das Staraufgebot vom Bundesligisten, wie beispielsweise die TGJ Salzgitter,  beeindruckte unsere Kids in keiner Weise. So turnten sie souverän ihr Pflicht- programm durch und setzten im Kürdurchgang mit erhöhter Schwierigkeit noch einen drauf.  Begeisterung pur, kam bei dem mitgereisten Fanclub, darüber auf, dass alle vier Mädels, ohne Abbruch, auf dem Trampolin durchgeturnt hatten. Als dann noch verkündet wurde sie gehören zu den Finalisten, war die Freude riesen- groß. Im Finale, das ohne Vorkampfergebnis beginnt, also bei Null, ist jeder Fehler eine Katastrophe. In Abstimmung mit ihrem Trainer, Wolfgang Fabich, gingen alle nochmals die Küren durch. Die Anspannung war zu spüren, jetzt bloß keinen Fehler machen. Alle vier turnten ohne Abbruch durch und erreichten den 4. Platz mit nur 2,1 Pkt. Abstand zum Siegerpodest. (Wallenhorst 7. Sept. 2013)                                                                                                                         Bilder zum Wettkampf

Bezirksmannschaftsmeisterschaften in Wallenhorst

Unsere Kids, Elisa Eberhardt, Ida Tolksdorf und Svea Lange, haben sich gut verkauft. Das 3er-Team musste gleich im Pflichtdurchgang einen Übungs- abbruch einstecken. Trotz dieses Handicaps kämpften sie sich ins Finale vor und erreichten den 4. Platz. Auch unsere Mannschaft in der Jugend C startete als 3er-Team. Annalena Meinen, Celine Burkert und Fynn Ole Sauer warfen alles in die Waagschale, aber es sollte diesmal kein Finalplatz geben. Mit seiner Kür, die u.a. drei Doppelsalti enthielt, wollte Fynn Ole die Mannschaft ins Finale bringen. Leider übersteuerte er den letzten Doppelsalto, sodass er die Kür nicht zu Ende turnen konnte. Als letzte Hoffnung auf einen Treppchenplatz startete in der Jugend B: Bente Wilken, Paula Respondek, Chanice von Garrel und Malou Krone. Die Pflichtübung absolvierten alle mit guten Haltungsnoten. Die erste Kür brachte die Mannschaft, trotz eines Übungsabbruchs, noch auf den 2. Platz. Doch leider berührte im Finale eine Athletin, mit der Verse, die Abdeckung und futsch war der Vizetitel - schade. (Wallenhorst 24. Aug. 2013)  Bilder zum Wettkampf

KM Mannschaft. Wardenburg 

Sorry, das haben wir bisher noch nicht geschafft, aber dafür gibt‘s ….

(Wardenburg 22. Jun. 2013)  Bilder zum Wettkampf

3. bundesoff. Ganter Pokal

Wir waren dabei und sogar erfolgreich: siehe Bilder ….

(Ganderkesee 1. Jun. 2013)  Bilder zum Wettkampf

LM Einzel. Grasdorf

Sorry, das haben wir bisher noch nicht geschafft, aber dafür gibt‘s ….

(Grasdorf 13. Apr. 2013)  Bilder zum Wettkampf